Stadt Emmendingen (Druckversion)

Ergebnisse

Die Unterstützungsangebote der Stadt Emmendingen im Rahmen der Stadtteilkampagne Bürkle-Bleiche“ stießen auf positive Resonanz bei Hausbesitzern, Wohnungseigentümergemeinschaften und Hausverwaltungen.

Zeitraum Oktober 2013 – Oktober 2015

  • Es gab 170 Energieberatungsanfragen beim Sanierungsmanagement,
  • Es wurden 120 Vor-Ort-Einstiegsberatungen (ca.12% des Gebäudebestandes) durchgeführt,
  • Es wurden 108 Förderanträge für 64 Gebäude (6% des Gebäudebestandes) beantragt,
  • Bei 44 Gebäuden wurde konkret Energieeffizienzmaßnahmen umgesetzt,
    • Darunter 10 Vollsanierungen (Kfw55-100)
    • 34 Einzelmaßnahmen / Maßnahmenbündel
  • Es wurden 62.000 € Beratungsförderung bewilligt
  • Durch die Energieberatung wurden Sanierungsmaßnahmen mit einem Volumen von  3,6 Mio. € ausgelöst
  • Im Vergleich zum Landkreis Emmendingen / Land Baden-Württemberg konnte die Sanierungsaktivität um das 3.7 fache bzw. 3.1 fache erhöht werden (Berechnung auf der Basis des KfW-Förderberichtes 2015)
  • Durch energetische Modernisierungsmaßnahmen  konnte der Energieverbrauch im Quartier um ca. 650.000 KWh Endenergie bzw. 1.1 Mio KWh Primärenergie reduziert werden.
  • Damit verringern sich die klimaschädlichen CO2-Emissionen im Stadtteil um 225 Tonnen / a. Bezogen auf die Lebensdauer der modernisierten Bauteile (15-50 Jahre) werden hierdurch kumulative Einspareffekte von 6750 Tonnen CO2 über die nächsten 30 Jahre erreicht.
http://www.energiehaus.info//die-kampagne/stadtteilkampagne-buerkle-bleiche/ergebnisse