Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -

Die Energiekarawane zieht durch Maleck und Mundingen

Die Energiekarawane zieht durch Maleck und Mundingen

Noch bis zum 15. Juli haben Hausbesitzer in Maleck und Mundingen die Gelegenheit, sich einen qualifizierten Energieberater zu einer kostenlosen Beratung ins Haus zu holen. Wer die Energieberater sind, die ins Haus kommen, stellte Armin Bobsien, der Klimaschutzmanager der Stadt, im Rahmen der Auftaktveranstaltung zur Energiekarawane vor.

„Eine Karawane hat direkt nichts mit Ihrem Modernisierungsvorhaben zu tun… es sei denn, es handelt sich hier um die ‚Energiekarawane‘. Energie und Karawane bedeuten in diesem Fall aktiven Klimaschutz Vorort zu leisten“, so Ortsvorsteherin Carola Euhus im sehr gut besuchten Foyer der Neumattenhalle.

Ziel der Energiekarawane, die schon im Bürkle-Bleiche, in Windenreute und der Unterstadt Halt machte und aktuell auch durch den Stadtteil Maleck zieht, ist,  „Sie Vorort Produktneutral über die Möglichkeiten zur Realisierung einer klimaschutzleistenden Modernisierung zu beraten“, so Carola Euhus weiter.

Die Energiekarawanen sind Teil der Kampagne „Energiehaus Emmendingen“, die Emmendinger Bürgerinnen und Bürger mit städtischen Zuschüssen aus dem Beratungsförderprogramm tatkräftig beim Bauen und Modernisieren unterstützt. Antworten auf Ihre Fragen zur Kampagne oder zum Förderprogramm erhalten sie unter 07641 452-643 beim Klimaschutzmanager der Stadt Emmendingen. 

Sie haben Fragen zum Emmendinger Energiehaus?

Klimaschutzmanager Armin Bobsien

Klimaschutzmanager
Stadt Emmendingen

Herr Bobsien
Landvogtei 10
79312 Emmendingen
Zimmer: 316

07641 452-3211
E-Mail schreiben