Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -

Nahwärme

Der Anschluss seines Hauses an ein Nah- oder Fernwärmenetz kann vor allem dann sinnvoll sein, wenn eine notwendige Ersatzinvestitionen für die alte Heizan-lage vermieden wird und die Anbindung an das Netz kostengünstig möglich ist. In der Regel kommen hierfür eher Mehrfamiliengebäude mit einer insgesamt höheren Wärmenachfrage in Betracht, weniger Einfamilienhäuser. Wärmenetze bieten den Vorteil, dass erneuerbare Energieträger wie Hackschnitzel und effiziente Erzeugertechnologien wie Blockheizkraftwerke effizient eingebun-den werden können. Der Anschluss an ein Nahwärmenetz bietet vor allem

Gebäudebesitzern zahlreiche praktische Vorteile:

  • Periodisch wiederkehrende Investitionskosten für Bau und Unterhalt einer eigenen Heizanlage entfallen
  • Im Keller wird Platz geschaffen, da ehemalige Heiz- und Tankräume anders genutzt werden können
  • Kaminfegerbesuche entfallen
  • Der Betreiber übernimmt die Verantwortung für günstigen Brennstoffein-kauf sowie Anpassungen im Rahmen gesetzlicher Änderungen (Reduzie-rung des eigenen Aufwands und Risikos)
  • Durch den Anschluss an ein Nahwärmenetz sind die gesetzlichen Aufla-gen des Erneuerbare-Wärme-Gesetzes (EWärmeG BW) zur energetischen Modernisierung bei einem Heizkesseltausch erfüllt.

Die Stadtwerke Emmendingen (SWE) betreiben bereits seit mehreren Jahren Nahwärmenetze:

  • Wärmeversorgung der Wohngebäude Im Schwarzloch
  • Wärmeversorgung der Fritz-Boehle-Schule mit umliegenden kommunalen Gebäuden
  • Baugebiet Ramie: Dort versorgt die SWE über 40 Alt- und Neubauten mit Nahwärme aus einem BHKW.

Ob der Anschluss an ein vorhandenes Nahwärmenetz im Rahmen einer Ohnehin-Modernisierung (z.B. Heizungsmodernisierung) durchgeführt werden soll muss im Einzelfall geprüft werden. Alle Fragen zu Anschluss- und Betriebskosten, Verträgen sowie zu technischen

Fragen beantworten die Stadtwerke Emmendingen:   
Ansprechpartner:
Felix Rutsch
07641 46899-40
f.rutsch@swe-emmendingen.de

Sie haben Fragen zum Emmendinger Energiehaus?

Klimaschutzmanager Armin Bobsien

Klimaschutzmanager
Stadt Emmendingen

Armin Bobsien
Landvogtei 10
79312 Emmendingen
Zimmer: 316

07641 452-643
E-Mail schreiben