Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -

Dämmung der Außenwand

Außenwand-Dämmung im Stadtteil Bürkle-Bleiche
Außenwand-Dämmung im Stadtteil Bürkle-Bleiche

Die Außenhülle des Hauses ist ständigen Witterungseinflüssen ausgesetzt. Im Laufe der Zeit verblassen die Farben, der Putz wird spröde und unansehnlich. Neuer Anstrich oder Putzerneuerung sind die ideale Gelegenheit, eine dauerhaft energiesparende Wärmedämmung mit einzubauen. Auch wenn die Fassadenoberfläche noch passabel aussieht, ist es sinnvoll, an der ungedämmten Außenhaut einen Wärmeschutz anzubringen. Auf diese Weise lassen sich die jährlichen Heizkosten um bis zu 60 Prozent senken, dauerhaft.

Als preisgünstige Lösung hat sich das Wärmedämm-Verbundsystem bewährt. Dieses besteht aus einer Dämmstoffplatte aus Polystyrol, Mineralfaser, Kork oder anderen Stoffen, einem Klebemörtel, einem Glasfasergewebe zur Armierung, sowie einem Grund- und einem Oberputz. Dieses System wird auf den vorhandenen Altputz aufgeklebt und zusätzlich gedübelt.

Eine weitere Dämmmöglichkeit im Zuge einer Fassadenerneuerung ist das Anbringen einer Vorhangfassade. Hierbei wird auf der vorhandenen Fassade eine Unterkonstruktion aus Metall oder Holz angebracht. An dieser Konstruktion wird ein System aus Dämmstoff, Ausgleichschicht oder Trägerplatte und Putz, Holz oder keramischen Belägen befestigt.

Es gibt auch Fassaden, die nicht auf der Außenseite gedämmt werden können, beispielsweise bei Fachwerk- oder denkmalgeschützten Häusern. Unter bestimmten Rahmenbedingungen ist hier eine Dämmung von innen möglich. Dabei ist aber das Diffusionsverhalten der Wand zu beachten, sonst kann es zu Feuchteschäden kommen. Innendämmung sollte stets nur von Fachleuten ausgeführt werden.

Sie haben Fragen zum Emmendinger Energiehaus?

Klimaschutzmanager Armin Bobsien

Klimaschutzmanager
Stadt Emmendingen

Armin Bobsien
Landvogtei 10
79312 Emmendingen
Zimmer: 316

07641 452-643
E-Mail schreiben