Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -

Weiterentwicklung

Aus dem Evaluierungsbericht wurden weiterhin Empfehlungen für die Weiterentwicklung des Kampagnenkonzeptes abgeleitet. Diese wurden bei der Konzeption der gesamtstädtischen Gebäudenergieeffizienzkampagne „Energiehaus Emmendingen“ berücksichtigt. Das Kampagnenkonzept „Energiehaus Emmendingen“ wurde bereits 2014 aus der laufenden Umsetzung der Stadtteilkampagne Bürkle-Bleiche mit Hilfe der Energieagentur Regio Freiburg, dem Umweltfoschungsinstitut Tübingen (ufit) und ICLEI Europe entwickelt und in einer Projektskizze für den Landeswettbewerb „Klimaschutz mit System“ zusammengefasst.

Auszeichnung durch Umweltminister Franz Untersteller (Quelle: Badische Zeitung)
Auszeichnung durch Umweltminister Franz Untersteller (Quelle: Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft BW)

Die Idee einer gesamtstädtischen Gebäudeenergieeffizienzkampagne „Aus dem Stadtteil für die Gesamtstadt“ überzeugte die Auswahl-Jury und Emmendingen konnte 400.000 Euro Fördergelder im Rahmen des Gewinns des Landeswettbewerbs für die Konzeption und Umsetzung der Kampagne „Energiehaus Emmendingen“ entgegennehmen.

Die Kampagne „Energiehaus Emmendingen“ baut auf den Erfolgen der Stadtteilkampagne Bürkle-Bleiche auf und verknüpft bewährte Kampagnenansätze mit neuen Innovationsbausteinen.

Sie haben Fragen zum Emmendinger Energiehaus?

Klimaschutzmanager Armin Bobsien

Klimaschutzmanager
Stadt Emmendingen

Armin Bobsien
Landvogtei 10
79312 Emmendingen
Zimmer: 316

07641 452-643
E-Mail schreiben