Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -

Stadtteilkampagne Bürkle-Bleiche

Im Zeitraum Oktober 2012 bis Dezember 2016 wurde für Emmendingens größten Stadtteil Bürkle-Bleiche ein energetisches Quartierskonzept erstellt und anschließend mit Hilfe eines KfW-geförderten Sanierungsmanagers umgesetzt.

Die Erstellung und Umsetzung eines Energetischen Quartierskonzeptes im Stadtteil Bürkle-Bleiche war die erste Maßnahme zur Umsetzung des städtischen Klimaschutzkonzeptes. Da über ein Drittel der klimaschädlichen CO2-Emissionen in Emmendingen aus dem privaten Gebäudebestand stammen wurde für den Stadtteil Bürkle-Bleiche modellhaft untersucht wie die Gebäudeenergieeffizienz im Stadtteil verbessert werden kann.

Meilensteine

Okt 2012 - Jun 2013

Erstellung eines Energetischen Quartierskonzeptes durch die Energieagentur Regio Freiburg
Jan 2013

Einstellung eines KfW-geförderten Sanierungsmanagers
Jul 2013 - Sep 2013

Konzeption eines städtischen Beratungsförderprogramms und eines Kampagnenkonzeptes für begleitende Öffentlichkeitsarbeit
Jul 2013

Gründung des Energieberater-Netzwerkes Emmendingen
Nov 2013 - Nov 2015

Durchführung der Gebäudeenergieeffizienzkampagne „Stadtteilkampagne Bürkle-Bleiche“
Nov 2014 - Feb 2015 Durchführung einer Energiekarawane
Dez 2015 Projektende KfW-Sanierungsbegleitung
Jan 2016 - Mär 2016

Externe Evaluierung durch ifeu Heidelberg und Übertragung des Kampagnenkonzeptes zur gesamtstädtischen Kampagne „Energiehaus Emmendingen“

Förderung

Die Erstellung und Umsetzung des Energetischen Quartierskonzeptes Bürkle-Bleiche wurde vom Land Baden-Württemberg im Rahmen der Folgeförderung des Landeswettbewerbes „Klimaneutrale Kommunen“ gefördert.
Es wurden die Zuschüsse des Programmes KfW-432 der Kreditanstalt für Wiederaufbau genutzt.

Sie haben Fragen zum Emmendinger Energiehaus?

Klimaschutzmanager Armin Bobsien

Klimaschutzmanager
Stadt Emmendingen

Armin Bobsien
Landvogtei 10
79312 Emmendingen
Zimmer: 316

07641 452-643
E-Mail schreiben