Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -

Zertifikatskurs Klimafit: Klimawandel und Folgen verstehen - Zukunft gemeinsam gestalten

08.11.2017
18:30 Uhr bis 21:30 Uhr
VHS Emmendingen in Kooperation mit Stadt Emmendingen
VHS-Haus, Raum 205
20,00 €

Die VHS Nördlicher Breisgau und die Stadt Emmendingen fördern seit Jahren den Erwerb und die Stärkung von Partizipations-, Entscheidungs- und Handlungskompetenz in den Themenfeldern Klimaschutz und Klimaanpassung. In diesem Kontext unterstützen beide Kooperationspartner den Zertifikatskurs Klimafit.

Kursinhalt:
In fünf Veranstaltungsterminen werden die Grundlagen des Klimawandels und seiner Folgen, insbesondere für die Oberrheinregion interaktiv vermittelt. Der Kurs zeigt die Klimaanpassungsmaßnahmen auf, die für die Zukunft in der Region dringend erforderlich sind und gibt darüber hinaus konkrete Anregungen, wie man für den Klimaschutz aktiv werden kann.

Kurstermine: 

08.11.2017  18.30 - 21.30 Uhr

29.11.2017 18.30 - 21.30 Uhr

13.12.2017 18.30 - 21.30 Uhr

17.01.2017 18.30 - 21.30 Uhr

14.02.2017 18.30 - 21.30 Uhr


Der Kurs umfasst:

Fünf Kursmodule aufbereitet und moderiert durch regionale Kompetenzträger/innen.
Interaktive Elemente, wie z.B. Quizze, kurzweilige, informative Lernvideos der führenden deutschen Klimaforscher/innen erstellt vom World Wide Fund for Nature (WWF) dem Deutschem Klima Konsortium und dem Helmholtz-Forschungsverbund „Regionale Klimaänderungen“ REKLIM.
Beiträge, Live-Chats und Präsenzveranstaltungen mit Wissenschaftler/innen des Helmholtz-Forschungsverbundes „Regionale Klimaänderungen“ REKLIM und weiteren regionalen Klimawissenschaftler/innen, die die globale Perspektive auf die regionale Ebene runterbrechen.
Kommunale Expertinnen und Experten vor Ort für Ihre Fragen.
Erarbeitung von Vernetzungsmöglichkeiten mit den Teilnehmenden.

Leitung und Koordination:
Dieses neue, bundesweit einzigartige Kurs- und Lernangebot wurde in Kooperation mit dem World Wide Fund for Nature (WWF) und dem Helmholtz-Forschungsverbund „Regionale Klimaänderungen“ (REKLIM) sowie zwei regionalen Bildungsträgern, dem Institut für Fortbildung und Projektmanagement (ifpro) und dem fesa e.V. entwickelt und wird gefördert durch die Robert Bosch Stiftung und die Klaus Tschira Stiftung. Die Teilnehmer/innen (max. 20) erhalten ein Teilnahmezertifikat, das sie als ehrenamtliche Multiplikatoren im Klimaschutz qualifiziert.

Hintergrund – Um was geht es bei dieser Fortbildung?
Klimawandel ist ein globales Problem und stellt eine der größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts für die Weltgemeinschaft, aber auch für unsere Region südlicher Oberrhein dar, die im besonderen Maße vom Klimawandel betroffen ist. Für viele Menschen ist der Klimawandel im Sinne einer Daseinsvorsorge bereits heute relevant, sei es beruflich oder privat. In immer mehr Tätigkeitsfeldern (z.B. Land- und Forstwirtschaft, Verwaltung, Gesundheitswesen, Bauen und Wohnen, Energie und Wasserwirtschaft, Bildung) wird fundiertes Wissen und Kompetenz zum Klimawandel und dessen Folgen zunehmend wichtiger, um aktiv an der Gestaltung der eigenen Zukunft teilhaben zu können. Die gesellschaftlichen Antworten auf den Klimawandel wie Klimaschutz, Klimaanpassung und die Energiewende werden in vielen Kommunen und Gemeinden der Region noch immer nicht mit der notwendigen Ernsthaftigkeit verfolgt und betrieben. Bei vielen Akteur/innen, darin eingeschlossen Entscheidungsträger/innen, fehlt es oft an grundlegendem Wissen über Zusammenhänge zwischen Klimawandel, Klimaschutz und den zu erwartenden Klimafolgen, das notwendig ist, um die Energie- und Klimawende in den Gemeinden und Städten der Region im Sinne einer breitenwirksamen Gemeinschaftsaufgabe voranzubringen.

 

 

Sie haben Fragen zum Emmendinger Energiehaus?

Klimaschutzmanager Armin Bobsien

Klimaschutzmanager
Stadt Emmendingen

Armin Bobsien
Landvogtei 10
79312 Emmendingen
Zimmer: 316

07641 452-643
E-Mail schreiben